Wie funktioniert readyplace?

readyplace ist aus zwei Sichten zu betrachten: Der Anwendersicht und der Erstellersicht.

  • Anwender

    Anwender

    Anwender sind alldiejenigen, die aktiv Hilfe benötigen und dafür den readyplace nutzen. Sie können auf der Plattform Kategorien und Themenbereiche durchsuchen oder gelangen über dedizierte Links zu den für sie relevanten Artikeln und Tutorials.

  • Redakteure

    Redakteure

    Redakteure können mit Hilfe eines eigenen Tools Prozesse aufzeichnen und relevante Elemente annotieren. Das fertige Tutorial wird dabei mit Metadaten versehen, damit Anwender die Tutorials schnell finden können.

Die Cloud Plattform

Der Anwender kann auf der Cloud Plattform Kategorien und Themenbereiche durchsuchen oder gelangt über dedizierte Links zu den für ihn relevanten Artikeln und Tutorials. Die Plattform kann aber noch mehr.

Markdown Artikel

Artikel bündeln Tutorials auf einer höheren Prozessebene.

Umfangreiche Verwaltung

Verwalte Tutorials, Artikel, Sprachen, Benutzer, Rollen und Gruppen. Alles in einem System.

Authentifizierungsverfahren

Wir bieten die nahtlose Integration in beispielsweise ein Azure AD oder andere Dienste an.

Zwei-Faktor Authentifizierung

Darf es etwas mehr Sicherheit sein? Ein zweiter Faktor für den Login ist kein Problem.

Staging- und Production Environment

Testen Sie Änderungen und neue Tutorials, bevor sie live gehen. readyplace setzt eine Test- und Produktivumgebung ein, damit nichts ungesehen veröffentlicht wird.

Multi Language

Artikel, Tutorials, die Webplattorm und die Desktopsoftware. Alles ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Feedbackmechanismen

Behalten Sie das Nutzerverhalten im Blick. Welche Tutorials wurden absolviert, wo traten Probleme auf? Wurde ein Tutorial als veraltet gemeldet oder ein Verbesserungsvorschlag zum Inhalt eingereicht?

label_outline
Whitelabel Auslieferung

Die Plattform kann problemlos auf Ihr Unternehmen konfiguriert werden, damit Ihre Mitarbeiter sich auch zurecht finden.

Zerlegen Sie große Prozesse in Teilaufgaben

Jedes Tutorial sollte dabei eine Aufgabe abdecken, die es zu erledigen gibt. Das Bündeln mehrerer Aufgaben in einem Tutorial wird nicht empfohlen. Der readyator stellt für diese Fälle die Möglichkeit bereit Verzweigungen und Querverweise über verschiedene Tutorials hinweg zu implementieren.

Der readyator

Ein mächtiges Tool, um effizient Prozesse aufzuzeichnen und den Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen.

Erschaffe.

Redakteure können mit Hilfe eines eigenen Tools Prozesse aufzeichnen und relevante Elemente annotieren. Das fertige Tutorial wird dabei mit Metadaten versehen, damit Anwender die Tutorials schnell finden können. Wähle einen treffenden Namen für dein Tutorial, eine Sprache und formuliere eine Inhaltsbeschreibung, was in deinem Tutorial grob zu finden ist. Weise Metatags für eine einfachere Suche zu und ordne deinem Tutorial Rollen und Kategorien zu. Das wars auch schon fast! Der eigentliche Prozess kann nun mittels Shortcuts erfasst und annotiert werden. Es befinden sich sensible Informationen auf einer Maske? Kein Problem, die kannst du mit unserer Software leicht verbergen. Anschließend lädst du dein neues Tutorial auf den readyplace hoch und kannst fortan deinen Kollegen und Mitarbeitern helfen!

Erstelle.

Erstelle ein neues Tutorial, lade ein Tutorial herunter und bearbeite es oder importiere ein Tutorial. Lade neue Änderungen blitzschnell hoch oder unterbreche deine Arbeit und führe die Erstellung ein andern mal fort.

Verwalte.

Verwalte Profile, um mit mehreren Nutzern und Umgebungen an einem Computer zu arbeiten. Verwalte Tutorials auf der Cloud Plattform, lösche sie, veröffentliche sie oder überarbeite sie.

Verweise.

Füge Dateien an einzelne Schritte im Tutorial oder Artikel an, erstelle Querverweise zu anderen Schritten oder Tutorials oder bette Bilder, Links oder Videos in einzelne Schritte ein.

Insights.

Sie wollen mehr erfahren über unsere Software? Kontaktieren Sie uns.

Kontakt